Ulfs Blog

Autor

Erste Rezensionen zur "Hure Babylon"

Endlich ist mein neuer Roman an den Start gegangen und liegt in den Läden.
Das sind immer nervöse Tage, auch wenn ich mich langsam daran gewöhnen sollte. Trotzdem ist da dieses Lampenfieber und Nägelkauen, wie das Buch wohl aufgenommen wird. Ein Trost, dass mir viele Autorenkollegen bestätigen, es ginge ihnen nicht anders.

Umso mehr freue ich mich über die ersten positiven Rezensionen:

"Die Hure Babylon ist einer der intensivsten und spannendsten Romane aus der Epoche der Kreuzzüge. Grandiose, spannende Momente inmitten von Liebe, Leid und Kämpfen - überzeugend dargestellt."
(
Rezension bei: Things, Books and More)

„Ein farbenprächtiger und hervorragend recherchierter Historienroman, dem es durch seine spannende, abenteuerliche Geschichte problemlos gelingt, einem die gefahrvolle Reise der Kreuzfahrer im 12. Jahrhundert näher zu bringen. Für mich einer der besten Historischen Romane, die ich seit langem gelesen habe.“
(
Rezension bei: Belles Leseinsel)

„Ein berührender Roman, der aufzeigt, dass es keinen Grund gibt, Kreuzzüge zu glorifizieren, aber auch dass Glaube, Liebe und Hoffnung die drei wirklichen göttlichen Tugenden sind, auf die man bauen kann. Fazit: Empfehlenswert.“
(
Rezension bei: Helga König)

Frau König hat außerdem noch ein interessantes Interview zum Buch gebracht.
Zum Interview ...

Es werden gewiss noch andere Rezensionen auftauchen, vielleicht nicht immer so positive. Aber zumindest kann ich mir das Nägelkauen jetzt wieder abgewöhnen. Happy
Comments